Informationen auf Deutsch

Informationen auf Deutsch

Heinrich Böll; Ein streitbarer Schriftsteller mit moralischen Grundsätzen

Anläßlich der 100. Wiederkehr von Heinrich Bölls Geburtstag (1917-1985) wollen die Heinrich Böll Stiftung Griechenland, das Goethe Institut Thessaloniki , die Griechische Gesellschaft für Germanistische Studien und das Generalkonsulats Deutschlands am 24. April 2017 Werk und Wirkung des Schriftstellers und Literaturpreisträgers würdigen mit einer Diskussion zur Rolle des engagierten Schriftstellers in Europa heute.

E-Paper-Reihe: "Aus den Augen, aus dem Sinn"

Unsere E-Paper-Reihe analysiert die Mechanismen und Instrumente der europäischen Flüchtlingspolitik. Die Ausgaben werfen zudem einen Blick auf die Staaten, die die Hauptlast des Krieges in Syrien schultern und längst an den Grenzen ihrer politischen und ökonomischen Kapazitäten angelangt sind.

ARTIKEL

Quo Vadis Europe?

Deepening European integration or a return to national entrenchment? A debate on the future of Europe to be held on 23 November 2015, 19.00 - 21.00, Goethe Institute, Omirou 14, Athens. (More in German)

NO GREXIT

Greek journalists report and comment on political developments on account of the 5th of July referendum and the coming national elections.

Read more (english, german)

Showdown in Athen

Mit ihrem hohen Druck auf die griechische Regierung für weitere Steuererhöhungen und Rentenkürzungen wollte die Troika die fiskalische Konsolidierung forcieren und damit die EURO-Zone sichern, hat jedoch vorgezogene Neuwahlen provoziert. Damit könnte auch das Ende der mühsamen und zaghaften Reformen des griechischen Klientelstaats eingeleitet werden. 

By Olga Drossou

KONFERENZ

Alternativer Tourismus in Griechenland: Chancen, Herausforderungen und Kooperationen

Welche Erfahrungen gibt es mit dem alternativen Tourismus in Griechenland? Wie kann er sich entwickeln und welche europäischen Partner kann er dazu finden? Dies sind einige der Themen, die auf der Konferenz über Αlternativen Tourismus in Griechenland - Chancen, Herausforderungen und die Partnerschaften diskutiert, in Thessaloniki Anfang Mai stattfinden wird.

Memory and public space

Open to the sea and open to the world. Are the residents of Thessaloniki willing to return to the vision of the once multi-cultural city, especially in times of crisis when the diversity is perceived as a burden? How is history perceived in a city that defines itself as cosmopolitan, if not as a confrontation over public space? (read more in german)

Kontakt

Heinrich-Böll-Stiftung Griechenland
Aristotelous 3, 54624, Thessaloniki
T +30 2310 282829
F +30 2310 282832
E info@gr.boell.org