Alternativer Tourismus in Griechenland: Chancen, Herausforderungen und Kooperationen

Alternativer Tourismus in Griechenland: Chancen, Herausforderungen und Kooperationen

Konferenz Alternativer Tourismus in Griechenland - Chancen, Herausforderungen und Kooperationen
08/05/15, Aula "Aliki Perrotis" American Farm School, Thessaloniki

Welche Erfahrungen gibt es mit dem alternativen Tourismus in Griechenland? Wie kann er sich entwickeln und welche europäischen Partner kann er dazu finden? Welche Besonderheiten weist ein Unternehmen für den alternativen Tourismus auf? Was müssen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen alternativer Tourismusunternehmen können, wie müssen sie ausgebildet werden?

Die Fachtagung präsentiert die verschiedenen Formen des alternativen Tourismus, spricht die wichtigsten Probleme bei der Gründung eines alternativen Tourismusunternehmens an, bietet Lösungswege und erörtert die Qualifikationsanforderungen für die alternative Tourismusbranche, die durch ein Studienprogramm (B.Sc.) für alternativen Tourismus adressiert werden sollen. Darüber hinaus bietet die Fachkonferenz griechischen und internationalen Unternehmen die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und Verabredung der Zusammenarbeit. An der Fachtagung nehmen Unternehmen der griechischen und internationalen Tourismusbranche sowie griechische und internationale Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen teil.

Die Fachtagung wird organisiert vom Perrotis College der American Farm School in Zusammenarbeit mit dem Verein „Synergie“, der Heinrich Böll Stiftung Griechenland und mit der Unterstützung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Thessaloniki.

Die Fachkonferenz findet in deutscher und griechischer Sprache statt und es wird simultan übersetzt.

Programm

09:15 Eintreffen – Anmeldung

09:30 -10:00 Grußworte

Dr. Panos Kanellis, Präsident Perrotis College
Dr. Phillipos Papadopoulos, Dekan Perrotis College
Dr. Ingo von Voss, Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Thessaloniki
Olga Drossou, Leiterin des Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Griechenland

10:00 – 11:15 Abschnitt Ι: Alternativer Τourismus, ein Überblick

  • Synergien zwischen Griechenland & Deutschland im alternativen Tourismus. Quo Vadis?
    Yannis Salavopoulos, MBA, Erster Sekretär für Wirtschaft und Handel, MFA Experte für Griechisch-Deutsche Wirtschafts- & Handelsbeziehungen
  • Kritische Analyse der Entwicklungsbemühungen des Tourismus und des Alternativen Tourismus in Griechenland, Bildungsanstrengungen um den Alternativen Tourismus zu stärken
    Dr. Paris Tsartas, Professor für Tourismusentwicklung an der Universität der Ägäis
  • Nachhaltigkeit als Leitkonzept zukünftiger Destinationsentwicklung in Griechenland
    Dr. Thomas Bausch, Professor an Fakultät für Tourismus an der Hochschule München
  • Der Beitrag der Umsetzung der integrierten ländlichen Entwicklungsprogramme in der Entwicklung alternativer Formen des Tourismus in Griechenland - Erfolge, Probleme, Perspektiven
    Vassilios Papavasiliou, Direktor der Entwicklungsgesellschaft Thessaloniki „ANETH“

Moderation: Stavros Tsouroukidis , Vizepräsident Verein „SYNERGIE“

11:15–11:30 Kaffeepause

11:30-13:30 Abschnitt ΙI: 12 Monate Tourismus in Griechenland - Utopie oder Realität?

  • Der Beitrag der Weinstraßen zur Tourismusförderung
    Giannis Albanis, Geschäftsführer Weinstraßen Nordgriechenlands
  • Daten, Fakten, Zahlen-Bedeutung der Messen mit Akzent auf den Alternativen Tourismus
    Dimitra Tsatsani, Offizielle Vertretung der Messe Hamburg
  • Die Nachfrage nach nachhaltigen/alternativen Tourismusangeboten in Deutschland
    Dr. Diana Marquardt, Professorin an der Hochschule Rhein Vaal, Studiengangsleiterin für den Studiengang Alternativer Tourismus

12:15–12:30 Kaffeepause

  • Nachhaltiger Tourismus in der Praxis
    Ovid Jacota , Strategic Business Development – Wikinger Reisen GmbH
  • Alternativer Tourismus – Wie Messen Routine in Abenteuer verwandeln
    Petros Michelidakis , Messe Düsseldorf

Moderation: Stavros Tsouroukidis, Vizepräsident Vereins „SYNERGIE“

13:30–14:30 Mittagessen

14:30-16:00 Abschnitt ΙII Parallele Workshops

Workshop A: Kerninhalte des Studiengangs alternativer Tourismus
Teilnehmer: Deutsche und griechische Akademiker
Moderation: Prof. Dr.-Ing. habil. Nicolas Moussiopoulos, Vizepräsident der Internationalen Universität, Präsident Verein „SYNERGIE“

Workshop B: Spezialisierung, Identifizierung von Schlüsselproblemen in der Entstehung und im Betrieb des Alternativen Tourismus - Geschäftes
Teilnehmer: Deutsche und griechische Geschäftsleute des alternativen Tourismus
Moderation: Vassilis Papavasiliou, Direktor der ANETH

16:00–16:15 Kaffeepause

16:15-16:45 Abschnitt ΙV: Die Erforschung der kulinarischen Identität von Thessaloniki

Margarita Salpingidou, Leiterin der Abteilung Tourismus der Gemeinde Thessaloniki
Nikos Fotiadis, Küchenchef, Präsident des Institutes für Ernährung, Kultur und Gastronomie
Chrysa Georgiadou, Vorsitzende des Tourismusausschusses der Fachkammer von Thessaloniki, Inhaberin des „Landgut Likno”

Moderation: Kostas Rotsios, Vize Dekan Perrotis College

16:45-17:15 Abschnitt V: Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen - Perspektiven der Zusammenarbeit

Prof. Dr.-Ing. habil. Nicolas Moussiopoulos, Präsident Verein „SYNERGIE“
Dr. Phillipos Papadopoulos, Dekan Perrotis College

17:15 Ende der Fachkonferenz

17.30 Besuch der American Farm School (optional)
Κurze Tour durch die Weinberge, Besichtigung der Produktion, Abfüllung, Alterung anschließend Olivenölprobe

Kontakt: Frau. Soumelidis Tel. +30 2310 492800-814 und 2310 492769, Fax +30 2310 492815, E-Mail: sekretariat@synergie-gr.gr

0 Comments

Προσθέστε ένα σχόλιο

Προσθέστε ένα σχόλιο